Wir über uns

Die Beratungsstelle geht von einem multidisziplinären Ansatz aus, d.h. verschiedene Berufsgruppen wirken im Team zusammen und bringen ihre jeweils spezifischen Kenntnisse und Arbeitsansätze zu einem möglichst umfassenden Bild mit ein. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstelle haben oft zusätzlich zu ihrer Berufsausbildung therapeutische Zusatzausbildungen durchlaufen. Sie entwickeln durch Lehrgänge und Weiterbildung ihre fachliche Kompetenz weiter. Entsprechend der Konzeption liegt die Hauptorientierung bei der systemisch orientierten Familienberatung.

Die Trägerschaft liegt bis 31.12.2004 zu gleichen Teilen bei Stadt und Landkreis Fulda. Ab dem 01.01.2005 nimmt der Landkreis Fulda die Aufgabe der Erziehungsberatung gemäß § 28 SGB VIII zugleich auch für den Jugendhilfeträger Stadt Fulda wahr.